2018 05 27 Schönbrunn und Sachkundenachweis

Exkursion Schönbrunn und Sachkundenachweis 2018

Am Samstag dem 26.05 2018 fuhr eine aus 13 Personen bestehende Gruppe unseres Vereins nach Wien um an einer Führung durch die Reptilienabteilung von Schönbrunn teilzunehmen.

Nachdem alle im Kolpinghaus unserem Hotel eingecheckt hatten begaben wir uns mit der U-Bahn nach Schönbrunn wo wir schon am Eingang von der Leiterin der Zoopädagogischen Abteilung Fr.Gaby Schwammer erwartet wurden.

Da Hr. Dr. Harald Schwammer
Stv. Direktor, Zoologischer Abteilungsleiter
aus gesundheitlichen Gründen die Führung nicht machen konnte, übernahm dies, dankenswerter Weise, seine Frau.

Wir hatten bei dieser Führung die Möglichkeit die Reptilien- aber auch die Aquaristik-Abteilungen von nicht öffentlicher Seite hinter den Kulissen zu sehen .

« 1 von 52 »

Wirklich spannend waren neben den tollen Tieren die im Haus gepflegt werden auch die Technikräume zu den riesigen Aquarien anzuschauen.

Nachdem wir uns ausgiebig informiert und umgeschaut haben sind wir wieder mit der U-Bahn zum Kolpinghaus gefahren um uns dort bei einem in der Nähe gelegenen griechischen Restaurant mit gutem Essen zu stärken.

Da fast alle der Leute am nächsten Morgen an dem freiwilligen Sachkundenachweis für Reptilien an der Veterinärakademie teilnahmen, sind wir am Abend noch in ein gemütliches, traditionell typisch wienerisches Cafe gegangen um bei angenehmen Hintergrundmelodien uns auf den bevorstehenden Tag vorzubereiten.

27.Mai 2018 der nächste Tag:
Sachkundenachweis – Schulung und Prüfung

Nach einem ausgiebigen Frühstück, fuhren wir zur Veterinär Universität Wien um dort von 10 Uhr bis 17.30 tolle Vorträge über Reptilienhaltung, -recht und auch tierärztliche Versorgung von Reptilien zu erleben.

« 1 von 16 »

Sehr erfreulich war auch der Umstand, dass sich statt der 124 angemeldeten Personen 150 eingefunden haben. Leider mußten noch viele weitere Interessierte wegen Platzmangel an der Tür abgewiesen werden und auf einen nächsten Termin vertröstet werden.

Dies zeigt schon beim ersten Versuch eines freiwilligen Sachkundenachweises, dass sich wirklich viele verantwortungsvolle Tierhalter aber auch viele Tierärzte und Vertreter von Tierschutzorganisationen für diese Veranstaltung interessiert haben und aktiv unterstützen.

Für mich und auch viele andere Kollegen aus den verschiedensten Bereichen des Tierschutzes ist dieser Sachkundenachweis als „ Historisch für den Tierschutz in Sachen Reptilien“ in Österreich anzusehen.

Ich möchte mich nochmals bei den Initiatoren dieser Großartigen Sache sowohl auch bei den Mitgliedern des Steirischen Reptilien- und Amphibienvereines bedanken, die diese Aktion, auch nach teilweise 50!! jähriger Erfahrung in der Reptilienhaltung, durch ihre Teilnahme unterstützt haben.

Werner Stangl